Tageszorn

Freitag, 26. Juni 2009
Tagesschau. Erster Beitrag: Michael Jackson ist tot. Zweiter Beitrag: Mehr Michael Jackson. Dritter Beitrag: Ein Reporter ist live "vor Ort", denn - Michael Jackson ist tot. Außerdem: Schweigeminute im US-Senat, man fasst es kaum, Michael Jackson ist tot.

All das geht spurlos an mir vorüber, denn meine Fassungslosigkeit ob der grotesken Nutzung der wenigen Sendezeit (ein Drittel Michael Jackson, ein Drittel Wetter, ein Drittel Rest), in die ja eigentlich alle wichtigen Nachrichten des Tages gepresst werden müssten (ich erwartete fast noch, in einem Halbsatz gegen Ende, die Anmerkung, dass die Sowjets wieder Atomraketen in Kuba stationieren wollen und darob der dritte Weltkrieg auszubrechen droht), wurde noch überschattet durch einen Nebensatz des Nachrichtensprechers gleich zu Beginn. Michael Jackson, der King of Pop, der "beste Musiker aller Zeiten".

2 Kommentare:

Madse hat gesagt…

Ich leide mit dir. Ueberall nur Specials ueber Den und keine echten Nachrichten.

PropheT hat gesagt…

Der größte Basketballer aller Zeiten...